Wetter Deutschland

 cloud-sun-brand

  Das Klima in Deutschland ist in weiten Teilen des Landes gemäßigt kontinental, mit kalten Wintern, wenn die durchschnittliche Tagestemperatur etwa 0 ° C oder etwas höher ist, und warmen Sommern, wenn die Höchsttemperatur im Juli und August 22/24 ° C beträgt.

Die klimatischen Bedingungen im nördlichsten Teil Deutschlands (wo sich die Städte Bremen, Hamburg, Rostock und Kiel befinden) sind aufgrund des Einflusses des Atlantischen Ozeans etwas milder, aber auch regnerischer und windiger. Auf dem Territorium der Gebirgszüge im südlichen Mittelteil des Landes und in einem kleinen Teil der Alpen im äußersten Süden des Landes ist das Klima in Deutschland bergig, und die Bedingungen hier sind natürlich aufgrund der höheren Höhenlage kälter. Winter in Deutschland.

Im Winter gibt es keinen strengen Frost, das Wetter ist meist bewölkt und es regnet stark. Die Lufttemperatur reicht von + 8 ° C bis -20 ° C.

In den südlichen Regionen in der Nähe der Alpen fällt zu dieser Zeit viel Schnee und die Skisaison beginnt. Sommer in Deutschland.

In Deutschland gibt es im Sommer praktisch keine Hitze: Das Wetter ist mäßig warm. Die angenehmsten Reisemonate im Sommer sind August und Juli. Die durchschnittliche Lufttemperatur beträgt + 15–20 ° C und die Wassertemperatur + 22–24 ° C. Und der August ist der Beginn der Samtsaison in Deutschland.

Herbst in Deutschland. Der Herbst auf dem Land ist sehr mild und warm: Es herrschen sonnige Tage, Regenfälle sind selten. September ist der Höhepunkt der touristischen Saison. Durchschnittliche Lufttemperatur + 10–15 ° C Der Spätherbst ist für Reisende schon weniger angenehm: Die Tage sind bewölkt und kühl, es regnet oft. In dieser Zeit ist es besser, in bergige Gebiete zu fahren, in denen weniger Wind und höhere Lufttemperaturen herrschen.

Weather forecast from yr.no, delivered by the Norwegian Meteorological Institute and the NRK.Region

met-logo

Wetter Deutschland Norwegian forecast Yr.no